Biographie

Martin Berger ,

in Wien geboren und im Weinviertel aufgewachsen, erhielt seine Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Musical und Operette, wo er mit Auszeichnung abschloss .

Ein kurzer Überblick über seine  wichtigsten Stationen:


Eines seiner ersten Musical-Engagements führte ihn von Oktober 1993 bis Juni 1994 an das Raimundtheater in Wien. Dort verkörperte er Aurelio und Molina im "Kuss der Spinnenfrau".

In der Spielzeit 1996/1997 gehörte er zur Premierenbesetzung von "Les Misérables" im Duisburger Musical Theater, wo er als Enjolras bzw. Jean Valjean auf der Bühne stand. Von November 1997 bis März 1999 und dann noch einmal von August  bis Dezember 1999 spielte er in der Musical Hall Stuttgart den Chris bei "Miss Saigon", parallel dazu den Berger in "Hair" im Staatstheater Saarbrücken.

Von Dezember 1999 bis Juni 2001 war er im Stadttheater St. Gallen (Schweiz) als Aramis in der Welturaufführung von  "Die drei Musketiere" zu sehen.

Die Sommer der Jahre 1999 und 2000 führten ihn nach Schwäbisch Hall zu den Freilichtspielen, wo er als Christian in "Cyrano" die große Treppe unsicher machte. Von Oktober 2000 bis Juli 2001 konnte man Martin im Staatstheater Saarbrücken als Jäger Joe in "SnoWhite" erleben. Im Juli 2001 blieb er bis September 2001 dem Saarland treu ( Musiktheater Saar, Merzig ) und war in "Das Geheimnis der Mona Lisa" als deren Schöpfer Leonardo da Vinci zu sehen.

Parallel zu den letzten beiden Stücken begann sein Engagement als Graf von Krolock im "Tanz der Vampire" - wiederum in der Musical Hall Stuttgart - im Mai 2001, wo er noch bis Ende März 2002 zu sehen war. Im Herbst 2001 war er ausserdem mit "Chess" auf Tournee.

Auch die Freilichtspiele Tecklenburg wurden auf Martin aufmerksam und so war er dort in den Produktionen von "Jesus Christ Superstar "( Petrus ), "Joseph" ( Simeon ), "Dracula" ( Scapino ) und zuletzt 2006 als Thenardier in "Les Miserables" zu sehen.


Weiters war Martin 2002/2003 auf der Maxim Gorki,der Astor und der Astoria als Flying Artist unterwegs,bevor er als Zweitbesetzung für alle männl. Hauptrollen( ausser Billy ) zur Premierenbesetzung von "42nd street" in Stuttgart gehörte.

Von der Neckarmetropole Stuttgart machte sich Martin nun auf,auch eine Rheinmetropole zu erobern, und rockte mit der Premierenbesetzung von " We will rock You " als Kommandant Khashoggi den Musical Dome in Köln.Damit kehrte er auch in seine Heimat zurück und lehrte  das Wiener Publikum das richtige Headbangen.

Und nach einem kurzem Gastspiel in Stuttgart ( Rock Oper "Der fliegende Holländer"nach R.Wagner ) kehrte er  zurück, um im Ronacher in der deutschen Erstaufführung von Mel Brooks "The Producers" alternierend die Hauptrolle des Max Bialystock zu spielen - auch im Admiralspalast in Berlin.

Parallel dazu verkörperte er im Monty Python Musical "Spamalot-die Ritter der Kokosnuß" Sir Bedevere und King Arthur in Köln. Auch mit seinem nächsten Engagement als alternierende Edna Turnblad in dem Broadway Hit "Hairspray ", blieb Martin seiner Wahlheimat  treu.

Er tourte als "Alt Deuteronimus" mit der 30-Jahre  Jubiläums Tour von "Cats" durch Deutschland  und Österreich und  war gleichzeitig in Wien am Theater Ronacher als "Joey "in "Sister Act" ,als "Herodes" in "Jesus Christ Superstar" und als einer der beiden Protagonisten in "Der Urknall" zu sehen.

Er war dann bei den Sommerfestspielen Amstetten als "Mr.Mushnik" in "Der kleine Horrorladen" und als Gastspiel eine Woche lang wieder als "Edna" in "Hairspray" in Merzig, bevor er sich im November wieder seiner alten Liebe dem Rock´n´Roll widmete, bei "We will rock You" als "Kommandant Khashoggi".

Als Beweis seiner Vielfältigkeit stand er im Sommer 2013 bei den Frankenfestspielen in Röttingen als "Oberst Ollendorf" in "Der Bettelstudent" auf der Bühne, kurze Zeit später  in der Titelrolle des Jedermann in Je:damaun, der Weinviertler Jedermann.

Danach war Martin in der Rolle des FBI Agenten C.Hanratty in der europäischen Erstaufführung des Musicals "Catch me if You can" an den Kammerspielen der Josefstadt in Wien zu sehen.

Wieder bei den Frankenfestspielen war Martin als der Gegenspieler Fernand Mondego in Wildhorns Der Graf von Monte Christo und als Kargler in der Operette Wiener Blut zu sehen, bevor er abermals als Khashoggi mit WWRY auf Tour ging.

Im Sommer 2015 ist er als Prof. Higgins in dem Klassiker My fair Lady beim Lehar Festival in Bad Ischl zu sehen.